Letzte Aktualisierung: 11.1.2018

Blog

Danna Korn:
Glutenfrei leben für Dummies


Meine persönliche Bewertung:


Vor allem mit den ersten Kapiteln ein hervorragender Ratgeber



Vor allem mit den ersten Kapiteln ist dieses Buch ein hervorragender Ratgeber für Menschen mit Zöliakie und Gluten-Sensitivität. Es gibt zahlreiche Informationen zu Hintergründen und Zusammenhängen, die es dem Leser ermöglichen, zu verstehen, was es mit dem Gluten auf sich hat. Vor allem sollten sich hier sicherlich Menschen mit einer frischen Diagnose angesprochen fühlen.

Weitere Kapitel – insbesondere die letzten – wiederholen diese Informationen teilweise, aber die Verfasserin betont gleich zu Anfang, dass es dem Leser überlassen bleibt, welche Kapitel er liest oder überliest.

Etwas störend ist auf den ersten Blick, dass die Verfasserin die Sachverhalte doch (in typisch amerikanischer Art) sehr euphorisch darstellt – immerhin berichtet sie aus der Perspektive einer Nichtbetroffenen. Ihre Tochter hat zwar Zöliakie, und deren Ernährung ist zwingend glutenfrei zu halten, sie selbst jedoch hält die Diät aus freien Stücken ein, versucht aber, dem Leser die Vorteile eben auch für Nichtbetroffene schmackhaft zu machen. Sie stellt dabei u.a. auch einen interessanten Zusammenhang zwischen Glutenverzehr und kindlichem Autismus her. Dabei wird deutlich, dass dieses Buch nicht nur für Betroffene von Zöliakie und Gluten-Sensitivität geeignet ist, was man wahrscheinlich trotz des Titels, der ja nicht von Zöliakie spricht, aber vor allem auch wegen der bereits auf dem Cover dargestellten Zusammenarbeit mit der Deutschen Zöliakie Gesellschaft erwarten könnte.

Insgesamt halte ich dieses Buch vor allem für Betroffene von Zöliakie und Gluten-Sensitivität für interessant, lesens- und empfehlenswert. Aber auch für nichtbetroffene, an gesunder Ernährung interessierte Menschen kann sich die Lektüre dieses Buches lohnen.

nach oben