Letzte Aktualisierung: 11.1.2018

DorisPaas-Newsletter










Ausgabe 6/2014 (November 2014)

________________________________________________________________________________________________________


Liebe Leserin, lieber Leser.

Nun ist auch das Jahr 2014 schon fast zu Ende – nur ein paar Wochen verbleiben uns noch. Und diese Wochen sollten eine schöne, besinnliche Zeit für Sie sein. Doch bei wem klappt das eigentlich? Die meisten Menschen klagen, dass gerade die Adventszeit besonders hektisch ist, und dass viele Arbeiten unbedingt noch vor den Festtagen erledigt werden müssen oder aber dass der Wunsch, Geschenke für die Lieben zu kaufen, in Stress ausartet. Ich muss zugeben, dass auch für mich die Vorweihnachtszeit nicht immer ganz so ist, wie ich es mir wünsche. Deshalb rufe ich mir diese Tatsache immer wieder ins Bewusstsein und versuche, mir täglich kleine Freiräume zum Durchatmen und zum Entspannen zu schaffen. Als kleine Hilfestellung und auch einfach »nur« mal zum Freuen habe ich mir einen wunderschönen, weihnachtlichen Stern ins Fenster neben meinem Schreibtisch gehängt – er erinnert mich jedesmal, wenn ich ihn anschaue, daran, wenigstens kurz innezuhalten und eine kleine mentale Pause während meiner Arbeit einzulegen. Bestimmt haben auch Sie Ihre eigene kleine persönliche Insel, auf der Sie Kraft schöpfen können – denken Sie doch gerade jetzt öfter einmal daran!

Nun freue ich mich, Sie ein letztes Mal in diesem Jahr auf einige der Neuerungen auf www.DorisPaas.de aufmerksam machen zu dürfen:




Test von Präparaten
Sehr häufig wird die Frage an mich gestellt, ob und welche Präparate ich bei den verschiedenen Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten empfehlen kann. Deshalb habe ich eine Reihe von Nahrungs-Ergänzungsmitteln getestet und bewertet. Die Ergebnisse dieser Tests finden Sie nun als Hilfestellung bei einer Kaufentscheidung auf meiner Website. Getestet sind Präparate zur Unterstützung bei Laktose-Intoleranz, bei Fruktose-Intoleranz, bei Oligosaccharid-Intoleranz und Probiotika, die bei Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten angezeigt sind.




Selbsttests bei Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten – wann sind sie sinnvoll?
Bereits im letzten Newsletter fanden Sie einen Hinweis auf dieses Thema. Es handelte sich um einen Beitrag in der Fachzeitschrift »Ernährung im Fokus«. Es gibt aber zu dieser Problematik noch sehr viel mehr zu sagen, als auf den 2 Seiten unterzubringen war. Hier finden Sie nun den ungekürzten Bericht, den Sie ggf. für Ihre Entscheidungsfindung heranziehen können.




Vegane Ernährung – wie gesund ist sie?
Immer wieder und vor allem in der letzten Zeit immer häufiger begegnen mir Menschen, die sich vegan ernähren und vegan leben. Sie vertreten meist lautstark die Meinung, dass die vegane Ernährung sehr gesund sei. Dies habe ich in einem Beitrag hinterfragt und die verschiedenen Gesichtspunkte beleuchtet, die für oder gegen eine vegane Ernährung sprechen. Mir ist durchaus bewusst, hier wahrscheinlich wieder in ein »Wespennest« zu stechen, denn auch schon in der Vergangenehit habe ich mich – beispielsweise auf Facebook – über dieses Thema geäußert. Und dann neben vielen zustimmenden leider auch häufig bitterböse Zuschriften bekommen. Trotz allem wage ich es noch einmal, etwas Genaueres über diese Ernährungsform zu schreiben. Bitte lesen Sie hierzu auch meine Rezensionen der Bücher »Dumm wie Brot – wie Weizen schleichend Ihr Gehirn zerstört« und »Weizenwampe«.





Liebe Leserin, lieber Leser, am Schluss dieses letzten Newsletters für das Jahr 2014 möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen für Ihr Interesse, für Ihre vielen Fragen und Anregungen und auch Ihre vielen lieben Mails bedanken. Nicht zuletzt durch Ihre Anteilnahme und Begleitung war es ein sehr schönes und vor allem ereignisreiches Jahr.

Und (nicht nur) weil es so üblich ist, sich zum Weihnachtsfest eine Freude zu machen, habe ich zum Download einen Kalender für Sie vorbereitet. Einige Bilder, die ich im Laufe des vergangenen Jahres aufgenommen habe, möchte ich gerne mit Ihnen teilen. Wenn Sie sich diesen Kalender ausdrucken, können Sie sich das ganze nächste Jahr daran freuen.

Ich wünsche Ihnen für den Jahresausklang alles Gute und freue mich auf das nächste Jahr mit Ihnen. Bis zum nächsten Newsletter, den Sie in zwei Monaten, also etwa Mitte Januar 2015 erhalten, sende ich Ihnen ganz herzliche Grüße aus dem Rheinland
Ihre
Doris Paas

P.S. Gerne können Sie diesen Newsletter auch an Freunde und Bekannte weiterleiten!




• Beachten Sie bitte auch die Hinweise zu den Terminen für die Veranstaltungen, zu denen ich Sie herzlich einlade.
• Sämtliche neuen Beiträge finden Sie immer unter dem Button »neueste Beträge« in der Seiten-Navigation.
• Den besten Überblick über die kompletten Inhalte auf www.DorisPaas.de finden Sie in der Sitemap in der Seiten-Navigation.



Sie können den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Bitte klicken Sie auf diesen Link.
Ihre Mailadresse wird im Verteiler gelöscht, und Sie erhalten keine Mails mehr.