Letzte Aktualisierung: 12.5.2018

DorisPaas-Newsletter

Nichts mehr verpassen
Die Website »www.dorispaas.de« wird immer umfangreicher, und es gibt ständig Neuigkeiten in Sachen »Nahrungsmittel-Intoleranzen«, »Gesunde Ernährung«, »Gesunde Verdauung« und alle verwandten Bereiche. Da kann es schon schwer sein, nicht den Überblick zu verlieren und nichts zu verpassen.

Newsletter bestellen

Newsletter abonnieren

Warum lassen Sie sich nicht über alle erschienenen Neuigkeiten bequem und kostenlos per E-Mail informieren?

Fordern Sie ganz einfach den Newsletter an, der in zweimonatigen Abständen erscheint und Sie über alles informiert, was sich hier Neues tut. Bitte klicken Sie auf den nebenstehenden Briefkasten, um den Newsletter als E-Mail zu abonnieren. Lesen Sie hierzu auch die Datenschutzerklärung.

Sie erhalten nach der Bestellung die nächste Ausgabe des Newsletters. Sie erscheint Mitte Juli 2018. Im Archiv können Sie sich die letzten Ausgaben des Newsletters anschauen.


Newsletter stornieren

Newsletter abbestellen

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit abbestellen – ein Klick genügt.

Newsletter-Archiv













Aktueller DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 40 (Mai 2018)

Titelbild Liebe Leserin, lieber Leser.
Mit dem Mai ist endlich auch der Frühling zu uns gekommen. Damit einher geht fast immer mehr Lebensfreude, und die Lust am Genießen wächst – am Genießen der Natur, aber auch an der Lust auf frische, gesunde Lebensmittel. Nutzen Sie, wenn möglich, jeden Sonnentag, um sich an der frischen Luft bei Sport und Spiel zu bewegen oder einfach nur, um einen ausgiebigen Spaziergang (ggf. auch mit Regenschirm) zu unternehmen. Laufen oder fahren Sie (z.B. mit dem Rad) mit offenen Augen durch die Natur. Die Blätter der Bäume haben zahlreiche Grüntöne, und die vielen Blumen zeigen die verschiedensten Formen und Farben: die weißen Maiglöckchen (wie auf dem Titelbild dieses Newsletters), die roten, weißen und gelben Pfingstrosen, und an den Zäunen ranken die interessantesten Clematisarten.
Aber auch Ihr Essen wird mit dem Frühling abwechslungsreicher und leckerer. Und selbst, wenn Sie an einer Nahrungsmittel-Unverträglichkeit leiden, gibt es jetzt nach und nach immer mehr frische Auswahl auf Ihrem Teller. Übrigens: Je mehr Sie Ihre Zeit genießen, desto höher wird auch die Toleranz gegenüber bisher unverträglichen Lebensmitteln werden, denn mit der Entspannung stabilisiert sich auch Ihr Verdauungssystem, was sich förderlich auf die Darmflora und die Darmschleimhaut, und damit auch auf die Enzymproduktion auswirkt. Natürlich alles nur in Maßen, aber die eine oder andere kleine (!) Sünde wird jetzt wahrscheinlich weniger Folgen nach sich ziehen als bisher. Wagen Sie es doch einmal!




Bild Akazienfasern Schwerpunktthema »FODMAP-Diät«
Bei manchen Menschen mit Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten, Reizdarm-Syndrom und/oder einer Dünndarmfehlbesiedelung zeigen die »üblichen« Diäten nicht den gewünschten Erfolg. Auch wenn die einzelnen unbekömmlichen Stoffe gemieden werden, gehen in diesen Fällen Beschwerden wie Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfälle und/oder Verstopfung und viele andere nicht auf ein akzeptables Maß zurück.
Hilfreich kann dann neben der erforderlichen Reduzierung der unverträglichen Stoffe zusätzlich die Einhaltung einer Diät mit einem geringeren Anteil an bestimmten Kohlenhydraten sinnvoll sein. Diese Ernährung ist leichter verdaulich, und schädlichen Darmbakterien wird mit dem geringeren Ballaststoffanteil die Lebensgrundlage entzogen.
Gerade hier aber kann der Teufel im Detail stecken: Ballaststoffe sind nicht nur einfach überflüssiger Ballast, sondern stellen für die Verdauung ganz wichtige Bestandteile dar. Werden diese nun im Rahmen einer FODMAP-Diät weitestgehend gemieden, bleiben die stuhlregulierenden Eigenschaften der Ballaststoffe aus – der Stuhl wird fester und die Transportgeschwindigkeit verlangsamt. Dadurch hat der Dickdarm noch länger Zeit, dem Stuhl Flüssigkeit zu entziehen, wodurch sich die ohnehin schon festere Konsisten noch weiter verschlechtert. Auch wenn die FODMAP-arme Diät ein gutes Mittel ist, Ruhe in den Darm zu bekommen, gibt es doch so einiges zu beachten.



Rezept für ein palmölfreies Müsli
Ich liebe Crunchy-Müsli! Immer wieder habe ich mich jedoch geärgert, weil selbst im Reformhaus oder Bioladen kaum ein Crunchy-Müsli zu finden ist, das kein Palmöl enthält. So habe ich mich schließlich in meine Küche begeben und ein Rezept für ein leckeres Crunchy-Müsli ausgetüftelt. Es schmeckt nicht nur meinem Mann und mir, auch meine Kinder und Enkel sind begeistert. Versuchen Sie es doch auch einmal.
Und wenn die eine oder andere Zutat enthalten ist, die Ihnen wegen einer Unverträglichkeit Bauchschmerzen bereiten würde, können Sie diese leicht gegen entsprechende Alternativen austauschen. Ihrem Einfallsreichtum sind hier keine Grenzen gesetzt, aber es gibt auch Alternativ-Vorschläge im Rezept.
Guten Appetit!



Liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie das Müsli mit glutenfreien Haferflocken zubereiten und statt des Honigs Reissirup verwenden und die Korinthen weglassen, können Sie unbedenklich auch in Rahmen einer FODMAP-Diät morgens einen Löffel voll zu Ihrem Frühstücksjoghurt geben. Der hohe Anteil an Körnern und auch die Leinsamen (die in dieser Menge tolerabel sind) helfen, Ihre Verdauung zu optimieren – und es schmeckt wirklich lecker! Sie sehen: Mit etwas Einfallsreichtum und Experimentierfreude kann man auch bei den verschiedensten Anforderungen an die Ernährung den Speisezettel abwechslungsreich und lecker gestalten. Lassen Sie es sich so richtig gut gehen und genießen Sie das schöne Wetter (oder mit der richtigen Kleidung auch mal Regen, wenn es sein muss). Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen Frühling und einen tollen Start in die Sommerzeit.

Lassen Sie es sich so richtig gut gehen und genießen Sie das schöne Wetter (oder mit der richtigen Kleidung auch mal den Regen, wenn es sein muss). Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen Frühling und einen tollen Start in die Sommerzeit. In diesem Sinne sende ich Ihnen bis zum nächsten Newsletter, den Sie in zwei Monaten, also etwa Mitte Juli 2018 erhalten, ganz herzliche Grüße aus dem Rheinland
Ihre




P.S. Gerne können Sie diesen Newsletter auch an Freunde und Bekannte weiterleiten!




2018


DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 40 (Mai 2018) – Schwerpunktthema: FODMAP-Diät

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 39 (März 2018) – Schwerpunktthema: Chlor im Trinkwasser

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 38 (Januar 2018) – Schwerpunktthema: Fasten




2017


DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 37 (November 2017) – Schwerpunktthema: Glyphosat und unser Mikrobiom

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 36 (September 2017) – Schwerpunktthema: Atemgastests

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 35 (Juli 2017) – Schwerpunktthema: Sodbrennen und Reflux

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 34 (Mai 2017) – Schwerpunktthema: Was kann das Internet für Ihre Gesundheit leisten und was nicht?

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 33 (März 2017)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 32 (Januar 2017)


2016


DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 31 (November 2016)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 30 (September 2016)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 29 (Juli 2016)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 28 (Mai 2016)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 27 (März 2016)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 26 (Januar 2016)


2015


DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 25 (November 2015)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 24 (September 2015)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 23 (Juli 2015)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 22 (Mai 2015)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 21 (März 2015)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 20 (Januar 2015)


2014


DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 19 (November 2014)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 18 (September 2014)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 17 (Juli 2014)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 16 (Mai 2014)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 15 (März 2014)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 14 (Januar 2014)


2013


DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 13 (November 2013)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 12 (September 2013)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 11 (Juli 2013)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 10 (Mai 2013)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 9 (März 2013)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 8 (Januar 2013)


2012


DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 7 (November 2012)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 6 (September 2012)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 5 (Juli 2012)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 4 (Mai 2012)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 3 (März 2012)

DorisPaas-Newsletter – Ausgabe 2 (Januar 2012)

nach oben